Mit Volldampf voraus: Denner beliefert Filialen neu mit zwei Wasserstoff-LKW

0

Über 830 Denner Standorte werden mehrmals pro Woche mit frischer Ware beliefert. Ab sofort unterstützen zwei Wasserstoff-LKW mit schadstofffreiem Antrieb die Denner Logistik dabei, die CO2-Emissionen weiter zu senken.

(Zürich)(PPS) Denner hat sich zum Ziel gesetzt, sein Filialnetz bis spätestens 2030 klimaneutral zu beliefern. Mit dem Einsatz von zwei neuen Wasserstoff-LKW, die im Auftrag des Transportunternehmens FruchtXpress für Denner im Einsatz stehen, wird eine neue Ära des schadstofffreien Transports eingeläutet. Die beiden Fahrzeuge stossen nur Wasserdampf aus und ergänzen den Elektro-LKW, der bereits im Grossraum Zürich unterwegs ist.

Saubere Energie mit grosser Reichweite

“Dank der zukunftsträchtigen Wasserstoff-Technologie beliefern wir unser Filialnetz noch umweltschonender und machen einen weiteren Schritt auf dem Weg zum schadstofffreien Transport”, erklärt Denner CEO Mario Irminger. Die LKW werden mit H2 betankt, das aus Schweizer Wasserkraft CO2-neutral hergestellt wird. Mit einer Reichweite von 400 km sind die Fahrzeuge bestens geeignet für den täglichen Einsatz.

“Wir haben uns bereits 2019 ein Kontingent an Fahrzeugen gesichert und freuen uns, gemeinsam mit Denner dieses Projekt in Angriff zu nehmen”, so Martin Balmer, Geschäftsführer FruchtXpress.

Über Denner
Denner betreibt keinen eigenen Fuhrpark und beliefert in Zusammenarbeit mit über 30 Transportunternehmern wie FruchtXpress ein dichtes Filialnetz mit über 830 Standorten. Als führender Discounter der Schweiz ist es Denner ein Anliegen, die Belastung für Mensch und Umwelt dabei so gering wie möglich zu halten.

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein