Wien – 34-Jähriger drohte Lokalbetreiber mit dem Umbringen

0
Gestern Vormittag soll einem 34-jährigen österreichischen Staatsbürger aufgrund eines Lokalverbotes der Zutritt zu diesem verwehrt worden sein. In Folge dessen soll es gestern zu einem heftigen Wortgefecht gekommen sein, wobei der Tatverdächtige den Lokalbetreiber mit einer Glasflasche beworfen haben soll. Nachdem der Betreiber verfehlt wurde soll eine Drohung mittels einer Geste (Handzeichen für Kehle durchschneiden) erfolgt sein. Der mutmaßliche Täter entfernte sich daraufhin vom Tatort und wurde von Polizisten des Stadtpolizeikommandos Brigittenau in der näheren Umgebung in Wien angehalten. Er wurde festgenommen und in den Arrest verbracht.

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein