Veränderung bei der Atmoshaus AG

0

(Sempach Station)(PPS) Seit gut 32 Jahren ist Herr Beat Niederberger der Geschäftsinhaber der Atmoshaus und für den Aufbau und die Expansion der Atmoshaus Firmengruppe zuständig und verantwortlich. Nun ist für den 66-jährigen Unternehmer die Zeit gekommen, einen Teil seiner Firmengruppe an einen Nachfolger zu übergeben, respektive zu verkaufen.

«Ich bin sehr stolz und überzeugt, in der GLB Genossenschaft mit Hauptsitz in Langnau den passenden und optimalen Nachfolger und Käufer ausgewählt zu haben.». Neben den ähnlichen Geschäftsbereichen und der Möglichkeit ihre Synergien in der Planung und Umsetzung zu bündeln, passen auch die Unternehmenskulturen der beiden Firmen optimal zusammen. Das Wohl ihrer geschätzten Kunden und Mitarbeiter liegen beiden Unternehmen sehr am Herzen.

Der Unternehmensleiter der GLB, Herr Dr. Walter Gerber sieht «in dem Zusammenschluss mit der Atmoshaus AG einen Glücksfall». Die GLB ist vorwiegend im Espace Mittelland und im Kanton Zürich aktiv. Von ihren sechs Standorten in den Kantonen Bern und Zürich aus bietet sie nebst der Beratung und Planung sämtliche Dienstleistungen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes an und ist hauptsächlich in den Bereichen Umbau, Renovation und Sanierung sowie Energie (Photovoltaik, Energiespeicher etc.) tätig. 

Demgegenüber ist die Atmoshaus AG eine führende Anbieterin von individualisierbaren Einfamilien- und Doppelfamilienhäusern sowie von Mehrfamilienhäusern und Siedlungsbauten. Ihr geographischer Schwerpunkt liegt zwischen den Gebieten Bern und Ostschweiz.

Beide Unternehmen sind prozessorientiert, haben eine ähnliche, wertebasierte Unternehmens- und Führungskultur und setzen auf nachhaltiges, ökologisches und energieeffizientes Bauen.

Die Kompetenzen der beiden Gesellschaften sind damit hoch komplementär und bringen den Kunden beider Unternehmen Zugang zu zusätzlichen hochwertigen Dienstleistungen. «Die GLB möchte an der Ausrichtung und Firmenkultur der Atmoshaus AG nichts ändern, sondern die erfolgreichen Praktiken weiter fördern und stärken.»

Dazu gehört auch, dass sie an den langjährigen, vertrauensvollen und bewährten Geschäftsbeziehungen mit den Architekten, Handwerkern und weiteren Partnern festhalten und diese in gleicher Weise fortführen wollen.

Ebenso wird der Geschäftssitz der Atmoshaus AG weiterhin in Sempach Station sein. «Es freut die GLB, dass der bisherige Eigentümer, Herr Beat Niederberger, uns auch in Zukunft beratend zur Seite stehen wird und wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.»

Die Benag AG (sowie weitere AG’s der Unternehmensgruppe), die den Ursprung der Atmoshaus Firmengruppe bildete und die die meisten noch sehr gut kennen, bleibt weiterhin in seinen Händen von Beat Niederberger und unter seiner Führung. «Mit den darin enthaltenen über 60’000 m2 eigenem Bauland werde ich gemeinsam mit der Atmoshaus AG weiterhin Bauprojekte entwickeln und realisieren.»

Beat Niederberger und die GLB Gruppe sind davon überzeugt, mit der Integration ein Fundament für beide Unternehmen zu schaffen, um den Expansionskurs der GLB-Gruppe mit der im Neubau äusserst erfahrenen Atmoshaus A

G zu bereichern und eine gemeinsame Erfolgsgeschichte im Schweizer Baumarkt zu schreiben. Mit diesem Schritt wird Wachstum ermöglicht, die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit weiter gestärkt.

Für die Kunden ändert sich nichts; nach wie vor wird die Atmoshaus zu 100% für ihre Kunden da sein und auch in Zukunft in der gewohnten Qualität und dem hohen Servicestandard bedienen.

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein