Kleine Scheidegg BE – 18-Jähriger stirbt bei Skiunfall

0
86

Am Montag ist bei der Kleinen Scheidegg ein Skifahrer in eine Schneelanze geprallt. Er wurde dabei schwer verletzt und verstarb noch vor Ort. Der Unfallhergang wird untersucht. Es werden Zeugen gesucht.

Der Skiunfall auf der Kleinen Scheidegg (Gemeinde Grindelwald) wurde der Kantonspolizei Bern am Montag, 15. Februar 2021, kurz vor 10.50 Uhr, gemeldet. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Skifahrer von der Bergstation Honegg auf der Skipiste Inberg in Richtung Arvengarten unterwegs gewesen, als er aus noch zu klärenden Gründen unmittelbar am Pistenrand in eine Schneelanze prallte. Der Mann wurde beim Aufprall schwer verletzt.

Trotz der umgehenden Rettungsmassnahmen durch den Pistenrettungsdienst Kleine Scheidegg und einem Team der Rega konnte heute nicht verhindert werden, dass der Mann noch vor Ort seinen schweren Verletzungen erlag. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 18-jährigen Schweizer aus dem Kanton Basel-Stadt.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland Ermittlungen zum Unfallhergan

g aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Zeugenaufruf

Personen, welche den Sturz beobachtet haben, möglicherweise auch von der Sesselbahn Honegg aus, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Bern unter Tel. +41 33 227 61 11 zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein