Hausmesse bei den Badexperten von Viterma

0

Die Hausmesse findet am 25. und 26. September unter dem Motto „Neue Zeit, Neues Bad“ statt · Interessierte können die hochwertigen Viterma Badlösungen an diesen Tagen von 9 bis 17 Uhr live erleben · Viele Viterma Standorte in der Schweiz, Österreich und Deutschland nehmen teil.

(Thal)(PPS) Mit seinem einzigartigen Badsanierungskonzept hat Viterma in den vergangenen Jahren den Bädermarkt revolutioniert. Passend zum kalendarischen Herbstanfang veranstalten die Badexperten von Viterma am 25. und 26. September, jeweils von 9 bis 17 Uhr, ihre länderübergreifende Hausmesse unter dem Motto „Neue Zeit, Neues Bad“. Zahlreiche Viterma Standorte in der Schweiz, Österreich und Deutschland nehmen teil und ermöglichen einen Einblick in das innovative Konzept der Badrenovation.

Interessierte haben vor Ort die Möglichkeit, sich über die hochwertigen Badlösungen von Viterma sowie die neuesten Produkte des Unternehmens zu informieren und die Qualitätsprodukte aus eigener Fertigung kennenzulernen. Selbstverständlich stehen die Badexperten von Viterma auch während der Hausmesse für persönliche Beratungsgespräche rund um das Thema Badrenovation zur Verfügung. Interessierte erfahren natürlich auch, wie es die Profi-Handwerker von Viterma schaffen, aus einem alten Badezimmer in wenigen Tagen ein neues Wohlfühlbad zu zaubern.

Jeden Tag verbringen wir im Durchschnitt rund 45 Minuten im Badezimmer. Umso wichtiger ist es also, hier eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Die Badspezialisten von Viterma machen genau das möglich. Kunden haben dabei eine grosse Auswahl an Designs, Markenherstellern und Farben und genießen eine genau für ihre Bedürfnisse massgefertigte Dusche.

Viterma Hausmesse „Neue Zeit, Neues Bad“ am 25.

und 26. September, jeweils von 9 bis 17 Uhr, an folgenden Standorten:

St. Gallen: Wiesentalstrasse 3, 9425 Thal  |  Neu: mit grossem Schauraum!

Luzern: Kreuzacher 1a, 6217 Kottwil

Zürich: Bauarena, Industriestraße 18, 8604 Volketswil

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein