GRIPS: Ausbau und Neuaufstellung nach erfolgreichem Geschäftsjahr 2020

0

(Zürich)(PPS) Die junge Produktions-Unit von CH Media Entertainment blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück, stellt sich ab April 2021 neu auf und baut den Standort Zürich aus. Mit der virtuellen Zentralisierung unter der Leitung von Marco Hess stehen künftig verstärkt drei Kernkompetenzen im Fokus: Studio- und Aussenproduktion mit Liveübertragung/Streaming, Auftragsproduktion Video und Auftragsproduktion Audio.

Die Produktions-Unit von CH Media ist auf die Konzeption und Produktion von qualitativ hochwertigen Bewegtbild- und Audiocontent spezialisiert und dezentral an den Standorten St. Gallen und Luzern tätig. Bereits im ersten Jahr ihres Bestehens führte die Co-Leitung mit Raul Steffer (Standort Luzern) und Marco Hess (Standort St. Gallen) die noch junge Unit mit Wachstum und steigender Profitabilität zum Erfolg.

Stärkerer Fokus auf die Kernkompetenzen

Nun wird GRIPS per 1. April 2021 organisatorisch und strukturell weiterentwickelt und um den Standort Zürich ausgebaut. Marco Hess übernimmt die Leitung, und Raul Steffer bringt sein Savoir-Faire neu als standortübergreifender leitender Produzent ein.

Bei der Marktbearbeitung setzt GRIPS noch gezielter auf die drei Kernkompetenzen Studio- und Aussenproduktionen, Auftragsproduktion Video und Auftragsproduktion Audio. Im Bereich Audio erweitert GRIPS das Angebot um Podcast-Produktionen, die im Radiobereich von
CH Media eine immer grössere Rolle spielen.

Im Bereich Studio- und Aussenproduktion nutzt GRIPS Synergien, die sich durch die Infrastruktur von CH Media Entertainment ergeben. Dadurch wird eine einzigartige Marktpräsenz beinahe über die ganze Deutschschweiz ermöglicht. Mit dem Umzug an den neuen Hauptsitz und Produktionsstandort von CH Medi

a Entertainment in Oerlikon haben Kunden die Möglichkeit, in modernsten Studios komplexeste Produktionen zu realisieren.

Pascal Scherrer, Leiter TV Regional CH Media, zu den Neuerungen:

«Im Bereich Corporate-TV und Broadcast-Lösungen ist Kundennähe matchentscheidend. Wir sind mit unseren Regionalmedien so nahe am Kunden wie sonst niemand. Hier profitiert GRIPS von der TV-Infrastruktur an unseren fünf Standorten in Zürich, Bern, Aarau, St. Gallen und Luzern.»

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein