Digitalisierungsantreiber Beekeeper wird erneut ausgezeichnet

0

(Zürich)(PPS) Das Schweizer Software-Unternehmen Beekeeper AG wurde an der Swiss Startup-Night vom 9. September im Ranking der TOP 100 Scale-Ups 2020 der Schweiz aufgenommen.

Beekeeper hatte das Jahr bereits aufregend begonnen. Ende 2019 sammelte die Firma 50 Mio. Dollar ein, 10 Mio. weitere kamen im Frühjahr 2020 dazu. Während im Lockdown die Welt praktisch stillstand, hat das Unternehmen seine Expansion weiter ausgebaut. Etliche Firmen auf der ganzen Welt mussten ihre Mitarbeiter-Kommunikation innerhalb kürzester Zeit digitalisieren und setzten auf die Kommunikations-App von Beekeeper. 

Corona-Krise als Chance für Beekeeper

Die Pandemie zu Beginn des Jahres zwang viele Unternehmen zu einer Umstellung der gewohnten Zusammenarbeit und Kommunikation. Die Beekeeper Kommunikations-App für Mitarbeiter war für viele Firmen der Schlüssel zu einer schnellen und sicheren Umstellung der Arbeitsplatzsituation. Als Reaktion darauf hat Beekeeper den Implementierungsprozess der App optimiert und verkürzt. Zudem schnürte das Beekeeper-Team spezielle Covid-19-Pakete, um Unternehmen in der Krise schnell zu helfen und zu unterstützen. Für die Kunden und deren Mitarbeiterkommunikation in der Corona-Krise wurden unter anderem spezielle App-Funktionen entwickelt und Webinare zur Unterstützung organisiert. Die Aktivitäten von Beekeeper blieben folglich nicht unbemerkt, wie die Auszeichnung zum TOP Scale-up von TOP 100 Swiss Startup Award zeigt. 

Nur 4 Prozent der Startups schaffen es zum Scale-up

Scale-ups zeichnen sich vor allem durch ein überdurchschnittlich schnelles Wachstum aus. Laut einer Studie der Goethe-Universität gilt ein Unternehmen als Scale-up, wenn es über einen Zeitraum von 3 Jahren über ein kontinuierliches, jährliches Wachstum von mindestens 20 Prozent verfügt und zu Beginn mindestens 10 Mitarbeiter hat. Beekeeper ist mit mittlerweile 180 Mitarbeitern schon lange über diese Phase hinaus. Gemäss Studie schaffen es gerade mal 4 Prozent der europäischen Startups in die Wachstumsphase eines Scale-ups zu kommen. Im Magazin

“TOP 100 – Die besten Schweizer Startups”, das zum Ranking erschienen ist, werden Scale-ups gar als mögliche Unicorn-Kandidaten gehandelt. 

Finanzierungsschub ermöglicht Expansion

Für Beekeeper CEO Cris Grossmann ist die Wertschätzung von Top 100 Swiss Startups ein weiterer Meilenstein in Beekeepers Erfolgsgeschichte: “Wir sind dankbar und freuen uns sehr über die Auszeichnung als eines der Top Scale-Ups der Schweiz”, so Grossmann und fügt an: “Der Award bestätigt uns in unserer Unternehmensmission und zeigt einmal mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind und als Beschleuniger der Digitalisierung wahrgenommen werden. Wir haben den Schritt vom ETH-Spin-off zum weltweit tätigen Software-Entwickler geschafft und werden diesen Kurs weiterhin verfolgen, um noch mehr Unternehmen den Schritt zur Digitalisierung zu ermöglichen”. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein