Mathematik – das Werkzeug für die Zukunft

0

(Brig)(PPS) Die FernUni Schweiz bietet jetzt einen universitären Bachelor-Studiengang in Mathematik an, der parallel zu einer Berufstätigkeit, einer sportlichen, musischen oder sonstigen Karriere absolviert werden kann. Ein Abschluss, der nach Bologna-Richtlinien aufgebaut und somit über die Schweiz hinaus anerkannt, international gestützt und ausgerichtet ist.

Die FernUni Schweiz bietet neu den «Bachelor of Science in Mathematics» als englischsprachigen Fernstudiengang an. Der moderne Bachelor-Studiengang folgt der Prämisse «Lebenslanges Wissen» und nicht nur «Lebenslanges Lernen» und betont gleichermassen die theoretischen Grundlagen der Mathematik sowie ihre Anwendungen. Er ermöglicht den Studierenden einen nachhaltigen Kompetenzerwerb, auf den jederzeit aufgebaut werden kann und der universell einsetzbar ist. Mathematik ist der intelligente und zentrale Kern der modernen Welt und hilft uns, die Zukunft zu formen und zu gestalten. Mathematische Einsichten sind universell und werden von der aktiven Forschung nicht überholt, sondern höchstens besser verstanden, und eröffnen damit neuen Erkenntnissen die Tür. Gemäss Prof. Dr. Krause, der einen Lehrstuhl für Mathematik und numerische Simulation inne hat, bilden die erworbenen mathematische Erkenntnisse und Kompetenzen eine dauerhafte Basis für Arbeit und die persönliche Weiterentwicklung in zahlreichen Bereichen, wie etwa Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften, Life Sciences, Bioinformatik, maschinelles Lernen, Wirtschaftswissenschaften, Informatik – und natürlich Mathematik. 

Die Gestaltung der Lehre im Fernstudium basiert auf der Idee des offenen, flexiblen und individuellen Lernens. Die FernUni Schweiz folgt dem Konzept des «Blended Learning», einer Kombination von Selbststudium, Onlinestudium und Präsenzunterricht. Der Studiengang in Mathematik basiert auf aktuellen Forschungserkenntnissen und modernen Lernmethoden. Begleitend zum Online- und Selbststudium finden alle drei Wochen an einem Samstag Präsenzveranstaltungen statt. «Die Lancierung des neuen Bachelor-Studiengangs in Mathematik ist eine grossartige Erweiterung zu den bereits vorhandenen Studiengängen bei der FernUni Schweiz. Als erster Bachelor-Studiengang im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) ergänzt er den bereits bestehenden Master-Studiengang «Künstliche Intelligenz» um ein weiteres innovatives und zukunftsorientiertes Studienprogramm» äussert sich Dr. Damien Carron, Direktor akademische Dienste der FernUni Schweiz. 

Ein Bachelor in Mathematik eröffnet gerade im Zeitalter der Digitalisierung den Einstieg in interessante und zukunftsorientierte Arbeitsfelder, stellt wertvolle Zusatzqualifikationen im Beruf dar und ermöglicht ausserdem den Einstieg in neue Tätigkeitsfelder. Der Bachelor-Studiengang vermittelt Grundkenntnisse in verschiedenen Bereic

hen der Mathematik, legt die Basis für eine Vertiefung in einem weiterführenden Master-Studiengang und bietet für Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnete und vielfältige berufliche Perspektiven.

Bild: Studiengangsleiter Bachelor Mathe Prof. Dr. Krause Rolf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein