Zürich – Mehrere verletzte Personen nach Schlägereien

0
Am frühen Sonntagmorgen, 14. November 2021, kam es im Gebiet der Langstrasse zu mehreren Auseinandersetzungen, wobei drei Personen teils schwer verletzt wurden. Zwei Personen wurden festgenommen. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen. Gegen 2 Uhr kam es an der Dienerstrasse, auf der Höhe der Piazza Cella, zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurde ein 15-jähriger Schweizer mit einer Stichwaffe am Bein verletzt. Er musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Die Stadtpolizei Zürich nahm den mutmasslichen Täter, einen 23-jährigen Äthiopier, fest. Die genauen Hintergründe und der Tathergang sind unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Diese werden durch die Detektive der Stadtpolizei Zürich geführt. Kurze Zeit später, um 2.45 Uhr, kam es an der Lang-/Dienerstrasse zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen einem 18-jährigen Algerier und einem 19-jährigen Marokkaner. Beide Personen erlitten teils erhebliche Verletzungen und mussten mit der Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Der ältere der Männer wurde nach der Wundversorgung festgenommen. Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts zugezogen. Die genauen Hintergründe und der Tathergang sind unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kantonspolizei Zürich. Quelle: Stapo ZH

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein