Worblaufen BE – Zwei Anhaltungen nach Zeugenaufruf

0
Am Donnerstagnachmittag sind im Zusammenhang mit dem Überfall auf die Coop-Filiale in Worblaufen von Ende Juli zwei Männer angehalten worden. Dies nach Hinweisen aus der Bevölkerung und weiteren Ermittlungen. Im Zusammenhang mit dem Ende Juli gemeldeten Raubüberfall auf die Coop-Filiale an der Alten Tiefenaustrasse in Worblaufen (Gemeinde Ittigen), (s. Zeugenaufrufe vom 26. Juli und vom 20. August) sind am Donnerstagnachmittag, 20. August 2020 zwei Männer angehalten worden. Nachdem im Zuge der Ermittlungen am Vormittag des 20. Augusts Bilder der mutmasslichen Täterschaft veröffentlicht worden waren, gingen bei der Kantonspolizei Bern zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung ein. Diese führten zur Identifikation und später zur Anhaltung eines 19-jährigen Tatverdächtigen. Weitere Abklärungen ergaben, dass der gemeldete Raubüberfall durch den Tatverdächtigen und einen Komplizen inszeniert worden war. Gleichentags konnte schliesslich auch der 20-jährige, mutmassliche Mittäter identifiziert und angehalten werden. Die beiden Männer zeigten sich bei der Befragung mehrheitlich geständig. Zur Klärung der genauen Hintergründe sind unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland weitere Ermittlungen im Gange. Die beiden Männer werden sich vor der Justiz verantworten müssen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein