Vermisstensuche nimmt glücklichen Ausgang in Ratingen – 14-Jährige wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt

0
Die seit dem 29. Oktober 2020 vermisste 14-jährige F. aus Ratingen ist am Mittwoch, 16. Dezember 2020, wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Seit dem 26. November 2020 war mit Hilfe der Öffentlichkeit nach der Vermissten gefahndet worden. Ursprungsmeldung Die Kreispolizeibehörde Mettmann bittet bei der Suche nach der als vermisst gemeldeten 14-jährigen F. aus Ratingen um Mithilfe aus der Bevölkerung. Letztmalig gesehen wurde die Jugendliche am Nachmittag des 29. Oktobers 2020, als sie ihr Elternhaus verließ und seitdem, ohne Angaben von Gründen, nicht wieder zurückgekehrt ist. Die Jugendliche ist bereits in der Vergangenheit mehrfach von zu Hause abgängig gewesen, hatte jedoch stets Kontakt zu ihrer Familie gehalten. Seit ihrem aktuellen Verschwinden jedoch fehlt jede Spur von dem Mädchen. Der Kriminalpolizei liegen bisher, trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen, keinerlei Anhaltspunkte für ihren derzeitigen Aufenthaltsort vor. Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass die Ratingerin gegen ihren Willen an einem unbekannten Ort festgehalten wird. Da alle anderen Maßnahmen bisher nicht zur Auffindung der 14-Jährigen geführt haben, sucht die Polizei nun – auch auf Bitte der Eltern – zusätzlich öffentlich nach der Vermissten. Mit der Veröffentlichung des Fotos der Vermissten erhofft sich die Kriminalpolizei, Hinweise aus der Bevölkerung zu erhalten. (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); Die Polizei fragt: Wer weiß, wo sich F. aufhält oder hat sie in der letzten Zeit gesehen? Sachdienliche Hinweise zu ihrem aktuellen Aufenthaltsort oder dem Verbleib der 14-Jährigen nimmt die Polizei Mettmann jederzeit unter der Rufnummer 02104 982-6250 oder unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein