Uzwil SG – Küche in Brand geraten

0
Am Samstag (16.01.2021), kurz vor 22 Uhr, ist eine Küche in einem Mehrfamilienhaus an der Wattstrasse in Brand geraten. Zwei Bewohner der Wohnung, eine 51-jährige Frau und ein 53-jähriger Mann, wurden dabei leicht verletzt. Der 53-Jährige erwärmte Speiseöl in einer Pfanne. Danach verliess er die Wohnung. Als er später mit der 51-jährigen Frau, welche gerade nach Hause kam, die Wohnung betrat, stellten sie eine starke Rauchentwicklung sowie Feuer im Bereich des Herdes fest. Daraufhin wurde die örtliche Feuerwehr alarmiert. Vor Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand mit Hilfe von weiteren Nachbarn gelöscht werden. Zur Sicherheit wurden alle Bewohner des Mehrfamilienhauses evakuiert. Sie konnten im Anschluss wieder in ihre Wohnungen zurück. Die 51-jährige Frau und der 53-jährige Mann wurden mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Zur Ermittlung der Brandursache wurde das Kompentenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen aufgeboten. Im Vordergrund steht die Pfanne mit Speiseöl, welche sich entzündete und den Brand verursachte. Es entstand Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein