Unterägeri ZG – Auto rollt Abhang hinunter – beide Insassen konnten gerettet werden

0
Beim Rückwärtsfahren ist ein Fahrzeuglenker von der Strasse abgekommen und rund 10 Meter einen Abhang hinuntergerollt. Die Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (13. August 2020), kurz vor 11:30 Uhr im Gebiet Weidmatt in der Gemeinde Unterägeri. Um einen Traktor samt Anhänger vorbeizulassen, fuhr ein 84-jähriger Autolenker, der bergwärts unterwegs war, einige Meter auf der schmalen Strasse rückwärts. Dabei kam er von der Strasse ab und rollte rund 10 Meter einen steilen Abhang hinunter. Eine Baumgruppe stoppte schliesslich das Fahrzeug. Der Lenker sowie seine 80-jährige Beifahrerin konnten das Unfallauto dank der Unterstützung des Traktorfahrers selbstständig verlassen, aufgrund des steilen Abhangs aber nicht aus eigener Kraft auf die Strasse zurückkehren. Daraufhin wurden sie von der Feuerwehr aus dem unwegsamen Gelände geborgen. Die beiden Verunfallten wurden vor Ort durch Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug untersucht, blieben jedoch unverletzt. Das stark beschädigte Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden. Im Einsatz standen rund 30 Angehörige der Ortsfeuerwehr Unterägeri und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, zweier privater Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein