Raser-Vogel in Senden – Schneller als die Polizei erlaubt!

0
50
Da staunten die Kollegen des Verkehrsdienstes nicht schlecht, als sie die Bilder der Geschwindigkeitsmessungen vom 09.12.2020 in Ottmarsbocholt auf der K2 auswerteten. Ein großer Vogel hatte sich ins Blitzerfoto gemogelt. Offensichtlich war er noch schneller als der Autofahrer durch den die Blitzanlage ausgelöst worden war. Woher wir das wissen? Naja, der Vogel überlebte und muss demnach schneller gewesen sein. Wie schnell? Das können wir leider nicht sagen, weil die Messung der Geschwindigkeit vor dem Foto erfolgt und somit definitiv das Fahrzeug die Anlage auslöste. Laut Messung fuhr das Auto eine Geschwindigkeit von 93km/h, abzüglich der Toleranz von 3 Km/h bleiben noch 90km/h übrig. Auf den Autofahrer wird demnach ein Verwarnungsgeld von 30 Euro zukommen. Dem Vogel können wir kein Verwarngeldbescheid zukommen lassen, er wurde bis jetzt nicht identifiziert und ist uns postalisch nicht bekannt. Bleibt zu hoffen, dass er seine Flughöhe aus Sicherheitsgründen für ihn und alle anderen Verkehrsteilnehmer noch mal anpasst und überdenkt. Bei all dem Schmunzeln möchten wir natürlich dennoch darauf hinweisen, dass überhöhte Geschwindigkeit die Hauptunfallursache Nr. 1 darstellt und wir Sie bitten zu Ihrer Sicherheit die Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein