Oberwangen b. Bern – 12-jähriger Junge wieder da

0

Der Junge, der seit Ostermontag in Oberwangen b. Bern vermisst war, ist am Dienstagnachmittag in Frankreich aufgefunden worden. Der 12-Jährige war alleine unterwegs und ist wohlauf.

Der seit Ostermontag, 5. April 2021, in Oberwangen b. Bern (Gemeinde Köniz) vermisste 12-Jährige konnte aufgefunden werden. Er wurde am Dienstagnachmittag, 6. April 2021, in Frankreich durch die französische Polizei angetroffen und in der Folge identifiziert. Der Junge war zu diesem Zeitpunkt alleine mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und ist wohlauf.

Aus Rücksicht auf Betroffene und insbesondere mit Blick darauf, dass eine minderjährige Person involviert ist, werden keine Angaben zu den Hintergründen gemacht. Die Kantonspolizei dankt der Bevölkerung sowie allen beteiligten Stellen für die Unterstützung bei der Suche.

Ursprungsmeldung

Seit Ostermontagnachmittag wird in Oberwangen b. Bern ein 12-jähriger Junge vermisst. Trotz umfangreicher Suchmassnahmen konnte er bisher nicht gefunden werden. Die gross angelegte Suche dauert weiter an. Die Kantonspolizei Bern bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Symbolbild des Velos, mit dem der Vermisste unterwegs war.
Symbolbild des Velos, mit dem der Vermisste unterwegs war. (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Seit Ostermontag, 5. April 2021, gegen 15.00 Uhr, wird in Oberwangen b. Bern (Gemeinde Köniz) der 12-jährige Alessio vermisst. Gemäss polizeilichen Abklärungen war der Vermisste am Montagnachmittag im Forstwald mit dem Velo unterwegs. Nachdem die Kantonspolizei Bern am Montagabend über das Verschwinden des Jungen informiert worden war, leitete sie umgehend umfangreiche Suchmassnahmen ein. Die grossflächige Suche dauert zur Stunde nach wie vor an.

Neben zahlreichen Mitarbeitenden aus verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern, darunter Diensthundeführer, waren auch Angehörige der Feuerwehr Köniz beteiligt. Weiter wurden in der Nacht Drohnen im teilweise unwegsamen Gelände des Forstwaldes eingesetzt und aus der Luft mit einem Helikopter der Armee gesucht. Trotz dieser umfangreichen Massnahmen

fehlt vom Vermissten bisher jede Spur. Zurzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass Alessio mit dem Velo oder im öffentlichen Verkehr unterwegs ist. Aktuell bestehen keine Hinweise auf ein Delikt.

Signalement
Alessio ist zirka 150 Zentimeter gross, von sportlicher Statur und hat dunkle gewellte Haare. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug der Junge einen schwarzen Adidas-Trainer und einen Velohelm. Er war mit einem türkisfarbenen Mountainbike unterwegs und spricht Schweizerdeutsch.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein