neon erhält Wachstumsfinanzierung und startet Crowdinvestment für Kund:innen

0

(Zürich)(PPS) Das Zürcher Fintech neon erhält eine Finanzierung von CHF 7 Mio. von seinen bestehenden Investoren. Das Start-up mit bereits 70‘000 Kunden sichert so die weitere Produktinnovation und das weitere, nachhaltige Wachstum. Um auch Nutzer:innen am zukünftigen Erfolg teilhaben zu lassen, startet neon im Juni ein Crowdinvesting mit tokenisierten stimmrechtslosen Aktien (Partizipationsscheine).

Bestehende Investoren sichern nachhaltiges Wachstum

Der Schweizer Banken-Herausforderer neon setzt seinen Erfolgskurs fort und hat nach einem explosiven Kundenwachstum in den letzten Monaten eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Ein breites Unterstützerfeld aus den bestehenden Investoren um TX Group, BackBone Ventures, QoQa Services SA, Helvetia Venture Fund, der Innovationsstiftung der Schwyzer Kantonalbank wie auch privaten Investoren hat weitere CHF 7 Mio. in neon investiert.

Samuel Hügli, Head Technology Services & Ventures bei der TX Group ist von neon überzeugt: «neon hat im letzten Jahr gezeigt, dass ihre Idee – günstige und mobile Alltagskonten mit Schweizer Einlagenschutz – bei der breiten Bevölkerung angekommen ist und sie neue Ideen wie neon green erfolgreich auf den Markt bringen können. Wir sind von einem weiteren Erfolg überzeugt und wollen mit dem Ausbau der finanziellen Unterstützung und unserer Expertise unseren Beitrag leisten.»

«Wir freuen uns sehr, dass unsere Bestandsinvestoren mit dieser Finanzierungsrunde das nachhaltige Wachstum und weitere Produktinnovation fördern. Damit werden wir die Dynamik im Schweizer Retailbanking weiter hochhalten!», verspricht Jörg Sandrock, CEO und Mitgründer von neon.

Erstes neon-Crowdinvesting im Juni

neon wird zudem exklusiv neon Kund:innen ermöglichen, sich dire

kt am Start-Up zu beteiligen und damit am zukünftigen Erfolg teilzuhaben. Im Juni findet dazu ein Crowdinvesting mit dem Ziel statt, möglichst viele Kund:innen für eine Beteiligung an neon zu gewinnen.

«Wir spüren das Herzblut in unserer Nutzerschaft und haben nach der Finanzierungsrunde zusätzliche CHF 1,5 Mio. für eine direkte Beteiligung reserviert», so Yves Collet, CFO von neon.
Für die zukünftigen Crowd-Investoren schafft neon neue, tokenisierte stimmrechtslose Aktien (Partizipationsscheine), die in einem persönlichen Wallet gehalten werden. Als Tokenisierungspartner fungiert die Schweizer Digital Asset Spezialistin Sygnum Bank.

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein