Mit 128km/h bei erlaubten 30 km/h in Moers – Zu schnell unterwegs, weil er angeblich aufs Klo musste!

0
Die Polizei konnte heute gegen 00.40 Uhr bei einer Verkehrskontrolle einen 29-jährigen Mann aus Moers stoppen. Er war mit Tempo 128 auf der Römerstraße unterwegs. Erlaubt sind dort zur Nachtzeit und aus Lärmschutzgründen Tempo 30. Der Mann fuhr mit seinem schwarzen VW Golf eine so hohe Geschwindigkeit, dass er erst etwa 50 Meter hinter der Kontrollstelle und dem Anhaltezeichen der Polizei zum Stehen kam. Als Grund für sein Verhalten sagt er den Polizistinnen und Polizisten vor Ort: Er müsse dringend auf die Toilette. Weil der 29-Jährige im Verdacht steht, auch Drogen genommen zu haben, entnahm ein Arzt ihm auf der Wache in Moers eine Blutprobe. Wegen seines grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens erwartet den Mann jetzt ein Strafverfahren. Den Führerschein des Mannes hat die Polizei beschlagnahmt. Ein Richter muss jetzt kurzfristig entscheiden, ob er ihn wiedererhält.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein