Lärmbelästigung in Kaiserslautern – Hund im Garten vergessen

0
In der Nacht zu Dienstag wurde aus der Innenstadt eine Ruhestörung gemeldet. Anwohner meldeten einen Hund, der seit Stunden bellen würde. Die ausgerückte Streife hörte Bellen in einem Garten. Nach mehrmaligem Klingeln an dem zum Garten gehörenden Haus, öffnete der Besitzer die Tür. Er hatte seinen Hund für ein letztes Geschäft in den Garten gelassen und muss eingeschlafen sein. Den Hund hatte er im Garten vergessen, obwohl dieser sich lautstark bemerkbar machte. Nachdem die Beamten ihn geweckt haben, ließ er die Fellnase wieder ins Haus und die Ruhe war wiederhergestellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein