Lanciano (It.) – 18-Jähriger von "Baby-Gang" angegriffen und ins Koma geprügelt

0
Ein junger Mann wurde gestern Abend ins Krankenhaus von Pescara (It.) eingeliefert, nachdem er von einer Babybande aus fünf Jungen, darunter einige Minderjährige (10 bis 15-Jährige) , angegriffen wurde. Der schwerwiegende Vorfall ereignete sich gestern Abend hinter der ehemaligen Sangritana-Station, wo sich viele Junge versammeln, um Alkohol und Drogen zu konsumieren. Der verletzte Mann, der sich nach der Operation auf der Intensivstation der Neurochirurgie in Pescara (It.) befindet, war mit zwei Freunden (darunter ein minderjähriges Mädchen) unterwegs. Aus unerklärlichen Gründen wurden sie von fünf Jungen angegriffen. Zwei von den Angegriffenen schafften es, sich herauszukämpfen, während der 18-Jährige einen Schlag auf die Schläfe erlitt. Die Freunde brachten den jungen Mann zunächst nach Hause. Er musste dann aber doch mit dem Krankenwagen in die Notaufnahme von Lanciano (It.) gebracht werden. Angesichts der Schwere der Kopfverletzungen war es notwendig, ihn sofort in die neurochirurgische Abteilung nach Pescara (It.) zu verlegen. Es wurden einige Zeugen und diverse Kameras aus der Gegend ausgewertet um die Mitglieder der Täterschaft ausfindig zu machen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein