Kettenbach – LKW-Fahrer mit über 4,39 Promille aus dem Verkehr gezogen

0
Ein 35jähriger litauischer LKW-Fahrer hatte sich am Dienstagnachmittag gegen 15:00 Uhr zunächst im Aarbergener Ortsteil Kettenbach verfahren. Aufmerksamen Mitarbeitern war der Mann heute aufgefallen, als er zunächst unbedingt seine Fracht bei einer völlig falschen Firma abladen wollte. Die hinzugerufene Streife der Polizeistation Bad Schwalbach konnte den 40-Tonnen-Sattelzug kurze Zeit später in der Scheidertalstraße stoppen. Ein durchgeführter Atem-Alkohol-Test beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von sage und schreibe 4,39 Promille am frühen Nachmittag! Während der Blutentnahme auf der Dienststelle fiel den Beamten eine vermeintlich geschwollene Wange des nunmehr Beschuldigten auf. Die Schwellung stellte sich als ein Päckchen von mehreren Gramm Marihuana heraus, das der Fahrer im Mund aufbewahrte. Der Fahrer muss nun gleich mit mehreren Strafverfahren rechnen. Sein Führerschein wurde einbehalten. Zur Ausnüchterung wurde er abschließend in das Polizeigewahrsam nach Wiesbaden eingeliefert. (bo.)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein