Kanton Bern – Bahnersatz aufgrund Lawinengefahr

0
44
Aufgrund der Lawinengefahr zwischen Brienz und Niederried ist die Strecke Brienz– Interlaken Ost gesperrt. Es verkehren Bahnersatzbusse. An zwei Stellen zwischen Brienz und Oberried (Minachrigraben) sowie zwischen Oberried und Niederried (Louigraben) gingen am 14. Januar 2021 Lawinen nieder, die bis in den Gleisbereich der Zentralbahn vorstiessen. Die Infrastruktur des Bahnunternehmens blieb intakt. Die Strecke zwischen Brienz und Interlaken Ost wurde aus Sicherheitsgründen für den Zugverkehr gesperrt. Aufgrund der jetzigen Situation und der Wetteraussichten wird frühstens am Samstag, 16. Januar 2021, die Strecke Brienz–Interlaken Ost wieder in Betrieb genommen. Zwischen Brienz und Interlaken Ost verkehren Bahnersatzbusse nach folgendem Konzept: • IR Luzern–Interlaken Ost: Bahnersatz Brienz–Interlaken Ost und umgekehrt via A8 • Regio Meiringen–Interlaken Ost: Bahnersatz Brienz–Interlaken Ost und umgekehrt via A8 ohne Halt • Regio Meiringen–Interlaken Ost: Bahnersatz Brienz–Ebligen, 05.20-09.00 Uhr und 15.00- 19.00 Uhr. Übrige Zeit melden sich die Kundinnen und Kunden beim Kundendienst. • Regio Meiringen–Interlaken Ost: Bahnersatz Interlaken Ost–Oberried, 06.00-22.00 Uhr. Übrige Zeit: Reisende nach Niederried melden sich beim Kundendienst, Reisende nach Ringgenberg benützen den Regelbus Linie 31.102. Grund: Strasse nach Oberried ab 22.00 Uhr gesperrt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein