Kampagne von VIER PFOTEN hat Erfolg: Modeunternehmen MADELEINE steigt aus dem Pelzgeschäft aus

0

(Zürich)(PPS) Ein weiterer Schritt in eine pelzfreie Zukunft: VIER PFOTEN freut sich, dass die Modemarke MADELEINE zur kommenden Wintersaison auf den Verkauf von Echtpelz verzichten will. Seit Oktober 2020 hatte die globale Tierschutzstiftung die Modemarke im Rahmen einer Kampagne dazu aufgefordert, den Verkauf von Echtpelz zu stoppen. Nun hat das Modehaus diese Woche offiziell verkündet: Ab der Wintersaison 2021/2022 ist endgültig Schluss mit Pelz.

«Wir begrüssen, dass MADELEINE die Zeichen der Zeit erkannt hat und schon bald auf das Tierqualprodukt Pelz verzichten will. Mit dieser Entscheidung folgt das Unternehmen einem globalen Trend in dem Tierschutz und Nachhaltigkeit Hand in Hand mit Wirtschaftlichkeit gehen. Pelz ist ein unnötiges Luxusprodukt, für welches es viele modische Alternativen gibt, die ganz ohne Tierquälerei auskommen. Auch vor dem Hintergrund der COVID-19 Ausbrüche auf Nerzfarmen und der damit verbundenen Gefährdung unser aller Gesundheit, ist ein Ausstieg aus dem Pelzgeschäft die einzig richtige Konsequenz», sagt Dominik del Castillo, Campaigner bei VIER PFOTEN Schweiz.

#Pelz ist out — VIER PFOTEN Kampagne führt zum Erfolg

Erst Ende Oktober 2020 hatte VIER PFOTEN die Modemarke MADELEINE mit einer internationalen Kampagne dazu aufgefordert, auf Echtpelz zu verzichten. Daraufhin appellierten über 68’000 Menschen unter anderem aus Schweiz, Deutschland, Österreich, Grossbritannien und den USA an das Unternehmen, aus dem Pelzverkauf auszusteigen. «Wir sind begeistert, dass so viele Tierfreunde mitgemacht und mit ihrer Stimme unseren Protest unterstützt haben. Echtpelzmode ist grausame Tierquälerei und gehört nicht in eine moderne Gesellschaft.»

VIER PFOTEN sieht den Erfolg mit der Modemarke MADELEINE aber nur als ersten Meilenstein. Zu viele Unternehmen haben noch Echtpelz in ihrem Sortiment. Nachdem MADELEINE sich für den Pelzausstieg entschieden hat, fordert VIER PFOTEN nun auch das Schweizer Modeunternehmen Fashion Stylers dazu auf, zukünftig auf das Tierqualprodukt Pelz zu verzichten. Über

ein Protesttool auf der Website von VIER PFOTEN können Unterstützerinnen und Unterstützer eine Protestmail an das Unternehmen Fashion Stylers senden und so ein Zeichen gegen das Pelzgeschäft setzen.

Dominik del Castillo steht für Interviews und Fragen zur Verfügung.
Noch immer handeln einige wenige Unternehmen mit Echtpelz. Wer dazu gehört lesen Sie in der VIER PFOTEN Marktanalyse «Pelz und die bedeutendsten Modeunternehmen in der Schweiz, Deutschland und Österreich – Gewinner und Verlierer aus Tierschutzsicht». Die Analyse können Sie hier downloaden: 
media.4-paws.org/2/3/b/d/23bd1c100ca45b45712e79d145e814a869708c25/Pelzreport_finale Version.pdf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein