Influencer:innen unterstützen Ja-Kampagne der Pestizidinitiative im Auftrag von WebStages

0

(Zürich)(PPS) Die Influencer-Marketing Agentur WebStages unterstütz im Auftrag der Agentur digital/organizing die Pestizidinitiative mit einer mehrsprachigen Influencer-Kampagne. Über die Pestizidinitiative wird am Sonntag, 13. Juni in der Schweiz abgestimmt – sie ist eine der am aktiv diskutiertesten Initiativen. In Zusammenarbeit mit Demeter besuchten sechs Influencer:innen einen Demeter-Bauernhof, um die Beiträge für ihre Social Media Accounts zu erstellen und mehr über den Anbau ohne synthetische Pestizide zu erfahren.

Die Annahme oder Ablehnung der Pestizidinitiative entscheidet über den weiteren Einsatz von synthetischen Pestiziden in der Schweiz sowie bei Import-Produkten. Für diese wichtige Initiative konzipierte WebStages im Auftrag der Agentur digital/organizing die Influencer-Kampagne auf Instagram. Das Ziel: Verschiedene Communitys zu animieren sich mit dem Thema auseinander zusetzten und am 13. Juni abzustimmen.

Für die Kampagne wurden durch eine sorgfältige Selektion passende Influencer:innen ausgewählt und angefragt, um Bild- und Videobeiträge zu erstellen. Social Media Influencer wie aniahimsa, janschumacher_, mademoiselleb.ch, swissfamilyfun, annapfister und laz_uns_kochen, aus der Deutsch- und Westschweiz konnten für die Kampagne gewonnen werden. Sie decken somit die wichtigen Ansprechgruppen und Themenfelder der Initiative wie Familie, Essen und Nachhaltigkeit ab.

Umsetzung: Die eigene Meinung im Fokus

Die Influencer:innen erarbeiteten ihren Social Media Beitrag eigenständig. Dafür erhielten sie neben den offiziellen Argumenten beider Seiten die Möglichkeit einen Bauernhof zu besuchen, welcher bereits frei von synthetischen Pestiziden arbeitet. Alle Fragen konnten so direkt an der Quelle gestellt werden: Wie funktioniert ein Bauernhof ohne synthetische Pestizide, was sind die Herausforderungen, was sagen die Bauern zu den Argumenten der Gegenseite? Mit all diesen Informationen im Gepäck erstellten die Influencer:innen fundierte Faktenpost, informative Gallery-Posts und spannende Videos und brachten ihre persönliche Meinung zur Initiative zum Ausdruck.

Die für ihre Faktenposts bekannte Influencerin «aniahimsa» publizierte einen 9-teiligen Beitrag auf ihrem Instagram-Account, welchem knapp 100’000 Personen folgen. –> Bildquelle: https://www.instagram.com/p/CPGh0CiF0ch/

Tanya Deans, die den Instagram-Kanal «swissfamilyfun» betreibt, hat ihren Beitrag als Kombination von Bild und Text gestaltet.

–> Bildquelle: https://www.instagram.com/p/CPjFwGri_rd/

Die Westschweizerin Barbara, auf Instagram bekannt als «madmoiselleb.ch» hat einen Bauernhof in der Westschweiz besucht und den dortigen Bauern nach seinen Argumenten gefragt. Ihre Impressionen und die für sie wichtigsten Argumente, hat sie in ihrem Beitrag zusammengefasst.  –> Bildquelle: https://www.instagram.com/p/CPi2mo6BiQa/

Am 8. Juni, dem letzten Tag der möglichen Briefwahl, veröffentlichen die Influencer:in

nen alle eine zusätzliche Instagram-Story, um ihre Community aufzurufen heute noch abzustimmen. Eine Übersicht alle Beiträge der Influencer:innen ist unter dem Hashtag #gesundeLandwirtschaft zu finden.

WebStages freut sich diese wichtige Kampagne unterstützen zu dürfen und einen wichtigen Beitrag zu unserem System der direkten Demokratie beizutragen.

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein