Horrorszenario auf der Autobahn A1 bei Oberbuchsiten SO – Während der Fahrt fing das Auto zu brennen an!

0
Auf der Autobahn A1 bei Oberbuchsiten ist am frühen Dienstagmorgen ein Auto vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Am Dienstag, 24. November 2020, gegen 4.15 Uhr, geriet auf der Autobahn A1 bei Oberbuchsiten in Richtung Zürich ein Auto in Brand. Als der Fahrzeuglenker während der Fahrt Feuer im Motorbereich feststellte, fuhr er auf den Pannenstreifen. Dort brannte das Auto trotz raschem Löscheinsatz durch die Feuerwehr Oensingen vollständig aus. Verletzt wurde niemand.
Abklärungen zur Brandursache sind derzeit im Gang, ein technischer Defekt steht gemäss ersten Erkenntnissen im Vordergrund. Für die Reinigung des Schadenplatzes wurden heute Mitarbeitende der Firma NSNW (Nationalstrassen Nordwestschweiz) aufgeboten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein