Hennef-Mittelscheid – 60-Jährige musste reanimiert werden

0
29
Am 26.01.2021 gegen 15:45 Uhr war eine 60-jährige Eitorferin in einem BMW X drive auf der Mertener Straße (L 268), aus Richtung Uckerath kommend in Richtung Hennef-Mittelscheid unterwegs. In der Ortslage Hennef-Mittelscheid kam die Lenkerin heute aus noch ungeklärten Gründen auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Findlinge, die durch den Aufprall um mehrere Meter verschoben wurden. Passanten fanden die äußerlich kaum verletzte Frau bewusstlos auf dem Fahrersitz vor. Ein Polizeibeamter der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, der in seiner Freizeit unterwegs war, eilte hinzu und begann sofort mit Reanimationsmaßnahmen. Diese führte er bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungswagen fort. Der Rettungsdienst übernahm und konnte den Zustand der 60-Jährigen stabilisieren. Sie wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Die Mertener Straße musste für die Rettungsmaßnahmen, Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis ca. 17:30 Uhr voll gesperrt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein