Grossbrand in Hinwil ZH – Gewerbeliegenschaft komplett niedergebrannt

0

Bei einem Grossbrand in einem Firmengebäude ist am Mittwochnachmittag (3.3.2021) in Hinwil ein Sachschaden in zurzeit noch unbekannter Höhe entstanden. Verletzt wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand niemand.

Kurz nach 13.30 Uhr wurde bei der Feuerwehr ein Grossalarm ausgelöst. Bei deren Eintreffen standen Teile des Gebäudes bereits im Vollbrand. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Industriegebäude verhindern und brachte das Feuer unter Kontrolle.

Alle beim Brandausbruch sich im Gebäude befindenden Personen konnten nach derzeitigem Ermittlungsstand das Gebäude noch vor Eintreffen der Rettungskräfte unverletzt verlassen. Wegen akuter Einsturzgefahr konnten die Einsatzkräfte bis jetzt noch nicht ins Gebäudeinnere vorstossen.
Nebst einem Grossaufgebot der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren von Hinwil, Uster und Wetzikon, sowie ein Löschzug der SBB, vorsorglich zwei Rettu

ngswagen von Schutz & Rettung Zürich und Regio 144, die Stadtpolizei Wetzikon, ein Spezialist des AWEL, der zuständige Statthalter und Gemeindevertreter von Hinwil im Einsatz.

Die SBB mussten aus Sicherheitsgründen die Strecke zwischen Wetzikon und Hinwil unterbrechen. Weges des Grossbrandes mussten die Verkehrszüge der Feuerwehren und der Kantonspolizei Zürich den Brandplatz grossräumig absperren und Umfahrungen einrichten.
Aufgrund der starken Rauchentwicklung forderte die Kantonspolizei Zürich die Anwohner auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Unterdessen konnte wieder Entwarnung gegeben werden. Trotz der starken Rauchentwicklung bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Mensch oder Tier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein