Gränichen AG – Brand in Tiefgarage

0
In der Tiefgarage einer Wohnsiedlung geriet am Mittwochmorgen ein parkiertes Auto in Brand. Ein Grossaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz und evakuierte die betroffenen Häuser vorsorglich. Betroffen war eine Mehrfamilienhaus-Siedlung an der Quellstrasse in Gränichen. Augenzeugen bemerkten am Mittwoch, 18. Januar 2023, um 8.45 Uhr schwarzen Qualm, der aus der Tiefgarage ins Freie drang. Ein Grossaufgebot der Feuerwehr rückte mit Atemschutztrupps vor und stiess in der unterirdischen Garage auf ein brennendes Auto. In der Folge gelang es, das Feuer zu löschen und somit die weitere Ausbreitung zu verhindern. In der Zwischenzeit hatten Feuerwehr und Polizei die anwesenden Personen vorsorglich angewiesen, ihre Wohnungen zu verlassen. Bis zum Abschluss der Löscharbeiten wurden sie im Feuerwehrmagazin betreut. Verletzt wurde niemand. Der betroffene Wagen brannte vollständig aus. Durch Russ und Rauch wurden auch etliche weitere Autos stark beschädigt. Die grosse Hitze zog auch die Decke der Garage in Mitleidenschaft. Das Ausmass des Schadens lässt sich noch nicht beziffern.
Der Schaden ist gross.
Der Schaden ist gross. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)
Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Quelle: Kantonspolizei Aargau

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein