Greifswald – Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem 26-Jährigen

0
75
Der seit dem 18. August 2020 vermisste 26-Jährige konnte angetroffen werden. Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen wurden eingestellt. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege bei der Bevölkerung und den Medien für die Unterstützung und eingegangenen Hinweise. Ursprungsmeldung Seit dem 18.08.2020 wird der 26-jährige Max Schult aus Greifswald vermisst. Er ist 185 cm groß, sehr schlank und hat längere, dünne braune Haare. Herr Schult hat ein Tattoo auf dem Unterarm mit dem Schriftzug "La Familia". Vermutlich trägt er eine kurze Hose und ein T-Shirt. Er benötigt medizinische Hilfe. Alle Suchmaßnahmen der Polizei haben bislang nicht zum Auffinden des Mannes geführt. Die Polizei Greifswald bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Die regionalen Radiosender werden um Ausstrahlung einer Rundfunkdurchsage gebeten. Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des vermissten Mannes machen? Wer hat den 26-jährigen Mann gesehen? Hinweise nehmen das Polizeihauptrevier Greifswald unter 03834-5400, der Polizeinotruf unter 110 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein