Florian Irminger wird neuer Generalsekretär der GRÜNEN Schweiz

0

(Bern)(PPS) Die Geschäftsleitung der GRÜNEN Schweiz hat Florian Irminger zum neuen Generalsekretär ernannt. Er wird sein Amt Anfang November antreten.

Florian Irminger setzt sich seit mehr als zehn Jahren auf internationaler Ebene beruflich für die Menschenrechte ein. Er war bis 2018 bei den Vereinten Nationen, beim Europarat und bei der Europäischen Union für die Interessenvertretung der Human Rights House Foundation verantwortlich. Während der letzten zwei Jahre hat er die Menschenrechtsorganisation Penal Reform International geleitet, die sich im Bereich der Strafjustiz engagiert. Vor 20 Jahren war Florian Irminger auch einer der Gründer der Bewegung Stop Suicide zur Prävention von Jugendsuiziden.

Florian Irminger ist seit Jahren bei den GRÜNEN aktiv: Er war Mitglied der Genfer und der Schweizer Parteileitung und einer der Gründer*innen der Jungen Grünen. Von 2008 bis 2012 war er zudem Mitglied des Verfassungsrats des Kantons Genf und präsidierte dessen Redaktionskommission. Die Genfer Verfassung ist die erste der Schweiz, die das Recht auf eine gesunde Umwelt anerkennt.

Balthasar Glättli, Präsident der GRÜNEN Schweiz, ist erfreut über die Wahl von Florian Irminger zum neuen Generalsekretär: «Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Florian Irminger. Er kennt die GRÜNEN schon lange und hat gleichzeitig als neuer Generalsekretär eine strategische Vision für die Zukunft unserer Partei. Er setzt sich seit Jahren für zentrale grüne Anliegen ein, inner- und ausserhalb der Partei. Seine Erfahrung in der Führung von NGOs wird uns helfen, die GRÜNEN als viertgrösste Partei der Schweiz organisatorisch weiter zu s

tärken. Seine Zürcher Herkunft und sein langjähriges Engagement in Genf erleichtern es Florian Irminger auch, sich mit Parlamentarier*innen und grünen Aktivist*innen der ganzen Schweiz zu vernetzen.»

Florian Irminger ist als Generalsekretär Nachfolger der zurücktretenden Generalsekretärin Regula Tschanz. Interimistisch wird das Generalsekretariat ab Mitte September bis Ende Oktober von den stellvertretenden Generalsekretär*innen Gaëlle Lapique und Urs Scheuss geleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein