Eutin – Luca erblickt im Krankenwagen mit polizeilicher Hilfe das Licht der Welt

0
Am frühen Montagmorgen (27.09.2021) waren Polizei und Rettungsdienst gemeinsam im Einsatz, um eine werdende Mutter ins Krankenhaus zu fahren. Doch das Kind kam noch auf der Anfahrt zwischen Pulverbeck und Redderkrug im Krankenwagen zur Welt. Gegen 04:45 Uhr holten Polizeibeamte eine diensthabende Hebamme eines Eutiner Krankenhauses ab, nachdem sie durch die Rettungsleitstelle um Unterstützung gebeten wurden. Die Hebamme sollte zu einer möglicherweise bevorstehenden Frühgeburt in einem Privathaus gefahren werden. Auf der Fahrt dorthin trafen die Polizisten auf einen Krankenwagen, in dem sich die werdende Mutter und ein Notarzt befanden. Er war bereits auf dem Weg ins Krankenhaus. Da die Geburt schon sehr weit fortgeschritten war, wurde die Entbindung im Rettungswagen auf der Landesstraße 57 durchgeführt. Die Einsatzstelle wurde für den Zeitraum von der Polizei abgesichert. Der neue Erdenbürger heißt Luca. Er und seine Mutter haben die Aufregung gut überstanden und sind wohlauf. Quelle: Polizeidirektion Lübeck

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein