Cham ZG und Stadt Zug – Beleuchtungskontrollen für mehr Sicherheit

0
In Zusammenarbeit mit dem Touring Club Schweiz (TCS) hat die Zuger Polizei zwei Beleuchtungskontrollen durchgeführt. Über Hundert Fahrzeuge und Zweiradlenkende wurden kontrolliert und mehrere Dutzend Fussgänger sowie Freizeitsportler sensibilisiert. Am Donnerstagabend (4. November 2021) sind an der Sinerstrasse in Hagendorn (Gemeinde Cham) gesamthaft 16 Fahrzeuge kontrolliert worden. Davon waren 13 mit einer kaputten Lichtquelle unterwegs. In 8 Fällen konnten Spezialisten des TCS diese Lichtquelle vor Ort reparieren. In den übrigen 5 Fällen wurde von der Zuger Polizei ein Beanstandungsrapport ausgestellt. Dies bedeutet, dass der oder die Fahrzeuglenker/in den Mangel in einer Fachwerkstatt reparieren lassen muss. Bei der zweiten Beleuchtungskontrolle am Donnerstagabend (11. November 2021) lag der Fokus auf den Zweiradlenkenden sowie den Fussgängern. Am Chamer Fussweg, bei der Schiessanlage Choller, wurden rund 120 Zweiradlenkende sowie mehrere Dutzend Fussgänger und Freizeitsportler angehalten und auf die Bedeutung der Sichtbarkeit aufmerksam gemacht. Die Zuger Polizei stellt insbesondere den Zweiradlenkenden ein gutes Zeugnis aus. Nur wenige von ihnen waren ohne oder mit einer ungenügenden Beleuchtung unterwegs. Die grosse Mehrheit trug zudem auch noch reflektierende und helle Kleider.   Quelle: Kapo ZG

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein