Brand in St. Margrethen SG – Linienbus auf dem Bahnhofsplatz ausgebrannt

0
Am Samstagabend (19.12.2020), kurz nach 18:20 Uhr, ist ein Linienbus der RTB Rheintal Bus auf dem Bahnhofplatz in St. Margrethen komplett ausgebrannt. Es wurde niemand verletzt. Die Kantonspolizei St.Gallen klärt nun die Brandursache ab. Die Kantonspolizei St.Gallen bestätigt eine entsprechende Meldung der BUS Ostschweiz AG. Bei der Kantonalen Notrufzentrale ging eine Meldung eines brennenden Linienbusses ein. Die örtliche Feuerwehr rückte aus und stellte vor Ort den Bus im Vollbrand fest. Sie begannen mit den Löscharbeiten und brachten den Brand rasch unter Kontrolle. Trotzdem brannte der Bus komplett aus. Der Busfahrer und ein Passagier konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Gemäss Zeugenaussagen brach das Feuer im vorderen Bereich des Busses aus. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund. Die genaue Brandursache wird nun von Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Dazu wurde der Bus auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen sichergestellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein