AWK Group wächst im Coronajahr über 25% und hat 100 neue Stellen geschaffen!

0

(Zürich)(PPS) Das Beratungsunternehmen AWK Group wächst das 14. Jahr in Folge. Trotz Corona ist es AWK gelungen, den Umsatz organisch wie auch anorganisch zu steigern und die für 2020 geplante personelle Aufstockung um 100 neue Mitarbeitende erfolgreich zu vollziehen.

Das Management- und Technologieberatungsunternehmen AWK Group hat seinen Umsatz zum 14. Mal in Folge gesteigert. Das organische Umsatzwachstum im vergangenen Geschäftsjahr beträgt 13 Prozent. Unter Berücksichtigung des Zusammenschlusses mit dem auf Financial Services spezialisierten Beratungsunternehmens TALOS hat AWK den Umsatz sogar um etwas mehr als 25 Prozent erhöht. Insgesamt hat AWK Group im Jahr 2020 CHF 90,9 Millionen erwirtschaftet – im Vergleich zu CHF 70 Millionen im Vorjahr.

Die im 2020 für die Suche nach qualifizierten Beratern und talentierten Nachwuchskräften lancierte Rekrutierungsmassnahme «The new 100» hat sich als sehr erfolgreich erwiesen: AWK Group konnte ihre Experten-Practices in allen Bereichen personell aufstocken und wie geplant 100 neue Mitarbeitende einstellen. Damit beschäftigte AWK Group per 31.12.2020 394 Mitarbeitende und konnte ihre Beratungsexpertise in ihren fünf Kernkompetenzen Digital Strategy & Innovation, IT-Advisory, Project Management & Transformation sowie Data Science und Cyber Security & Privacy deutlich ausbauen.

Besonders stark konnte AWK Group im vergangenen Jahr ihre Marktposition im Bereich Financial Services verbessern. Dank der Übernahme von TALOS Management Consulting mit Standorten in Zürich und Luxemburg hat AWK ihre Schlagkraft in diesem wichtigen strategischen Segment verdreifacht und ist einen ersten Schritt in Richtung Internationalisierung gegangen. Neben einem weiteren organischen Wachstum verfolgt AWK mit Zusammenschlüssen wie diesem das Ziel, industrieübergreifend Themenführerschaften zu besetzen und dadurch ihre Positionierung weiter zu forcieren. Da die Kunden von AWK zunehmend auch internationale Beratungskompetenz erwarten, zielt AWK darauf aufbauend auf weitere Schritte, um vom Schweizer «Local Hero» zum international gewichtigen Player aufzusteigen und das Unternehmen zu einer global leistungsfähigen Beratungsgruppe für digitale Transformation zu entwickeln.

Im vergangenen Jahr hat AWK Group zudem fünf neue Partner berufen und damit ihr Leadership-Team sowie die beiden wichtigen Fokusbereiche Financial Services und Cyber Security & Privacy stimuliert.

Oliver Vaterlaus, CEO der AWK Group, blickt stolz auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurück:

«Der Erfolg der vergangenen Jahre beruht zu einem grossen Teil auf hervorragenden und stabilen sowie auf grossem Vertrauen basierenden Kundenbeziehungen und dem ausserordentlichen Einsatz unserer Mitarbeitenden. Zugleich haben wir uns im 2020 wirkungsvoll strategisch weiterentwickelt und uns im Hinblick auf Kompetenzen, die Abdeckung von Wachstumsbranchen und Leadership diversifiziert. Wir haben ei

ne agile Netzwerkorganisation geschaffen, die Energien freisetzt und uns flexibler macht. Dies kommt unseren Kunden noch mehr zugute und macht uns zugleich als Arbeitgeber noch attraktiver.»

Bild: Oliver Vaterlaus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein