A9 Simplon VS – Strasse ab 4. Februar wieder freigegeben

0
31

Nach den Lawinenniedergängen oberhalb von Ried-Brig wurde heute Nachmittag die Rufigrabenbrücke der A9 Simplon untersucht. Es wurden keine strukturellen Schäden durch die Lawinen festgestellt. Die Simplonstrasse kann daher am 4. Februar ca. um 9 Uhr wieder freigegeben werden. Die Lawinensituation wird jedoch weiter beobachtet. Sollte sich die Gefahr wieder zuspitzen, sind weitere Sperrungen möglich.

Bei den Lawinenniedergängen der vergangenen Tage wurde die Rufigrabenbrücke der A9 Simplon zweimal verschüttet. Die Räumungsarbeiten kamen heute gut voran. Die Brücke konnte soweit freigelegt werden, dass das Bauwerk visuell auf Schäden untersucht werden konnte.

Bei der Untersuchung zeigten sich keine offensichtlichen strukturellen Schäden. Einzig die Leitplanken wurden beschädigt und müssen teilweis

e ersetzt werden. Die schadhaften Stellen werden nun vorerst mit Leitbaken abgesperrt. Danach kann die Brücke wieder dem Verkehr übergeben werden.

Es ist geplant, die Simplonstrasse am 4. Februar 2021 um ca. 9 Uhr wieder zu öffnen. Sollte es jedoch gegen Ende dieser Woche oder übers Wochenende erneut grössere Schneemengen geben, müsste die Passstrasse gegebenenfalls wieder gesperrt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein