A2 Horw LU – Kollision von fünf Fahrzeugen auf der Autobahn führt zu Rückstau

0
Auf der Autobahn A2 bei Horw kam es am Sonntagvormittag in Fahrtrichtung Süden zu einer Kollision, in der fünf Fahrzeuge involviert waren. En Kind wurde vor Ort medizinisch betreut. Es kam zu einem grösseren Rückstau. Am heutigen Sonntag, 27. Juni 2021, 09:40 Uhr, herrschte auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden starker Reiseverkehr. Aufgrund der Baustelle bei Hergiswil/NW kam der Verkehr im Tunnel Spier auf Gemeindegebiet von Horw/LU ins Stocken. Einige Fahrzeuge bremsten deswegen auf dem Normalstreifen bis zum Stillstand ab. Zwei Fahrzeuge, darunter ein Wohnmobil, konnten nicht mehr rechtzeitig abbremsen, weshalb es zu einer Auffahrkollision kam, bei der fünf Fahrzeuge ineinandergeschoben wurden. Der aufgebotene Rettungsdienst untersuchte vor Ort medizinisch einen 11-jährigen Jungen, dieser musste aber nicht hospitalisiert werden. Die übrigen beteiligten Personen blieben unverletzt. Die fünf Fahrzeuge mussten abtransportiert werden, es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 46'000 Franken.
Kollision von fünf Fahrzeugen auf der A2 führt zu Rückstau
Kollision von fünf Fahrzeugen auf der A2 führt zu Rückstau (Bildquelle: Luzerner Polizei)
Der Unfall führte auf der A2 und der A14 zu einem Rückstau, da die Unfallstelle für rund zwei Stunden nur einspurig befahrbar war.

Author Profile

dzytig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein